Puddingstreusel



Zutaten für etwa 16 Stücke:

Hefeteig

400g Mehl
1 Tüte Trockenhefe (½ frische Hefe [21g])
50g Zucker
1 Tüte Vanillezucker
1 Prise Salz
200ml lauwarme Milch
75g weiche Butter oder Margarine

Füllung

2 Packungen Vanillepuddingpulver
500ml Milch
250ml Sahne
100g Zucker
1 Prise Salz

Streusel

300g Mehl
150g Zucker
1 Tüte Vanillezucker
½ TL Zimt
175g Butter



Zubereitung:

Für den Hefeteig alle Zutaten in eine Schüssel geben, alles gut miteinander verkneten, und an einem warmen Ort solange gehen lassen, bis sich der Teig sichtlich verdoppelt hat. Dieser Ort ist im Zweifelsfalle eine geschlossene Schüssel in einem Backofen bei 40-50°C.

Zwischenzeitlich den Pudding kochen, in eine Schüssel geben und den Pudding mit Frischhaltefolie bedecken und so abkühlen lassen.

Zwischenzeitlich immer mal wieder nach dem Teig schauen und wieder gut kneten.

Alle Streuselzutaten in eine Rührschüssel geben und mit den Händen zu gewünschter Streuselgröße verarbeiten. Merke: Je mehr Mehl hinzu gegeben wird, desto feiner werden die Streusel.

Und noch einmal nach dem Teig schauen und erneut gut durch kneten.

Ein Backblech einfetten (oder mit Backpapier auslegen), Hefeteig darauf ausrollen, kleinen (ganz klein) Rand hochziehen. Dieser Teig kommt nun noch einmal in den Ofen und geht erneut mindestens 30 Minuten. Nun den Pudding noch einmal cremig rühren und dann vorsichtig und in kleinen Portionen (!) die Puddingmasse darauf geben, damit der Hefeteig nicht zusammenfällt. Streusel darauf und im auf 175 °C vorgeheizten Ofen ca. 30 Minuten backen. Je nach Ofen das Blech nach der Hälfte der Zeit drehen und sollte der Kuchen zu schnell dunkel werden, einfach noch einmal ein weiteres Blech darüber schieben.

Abkühlen lassen, mit Puderzucker bestreuen / Zuckerguß bestreichen und in Stücke schneiden.